Jetzt bestellen!
Pornojahre Das Buch Der Autor Das Thema Der Verlag Links

Pornografie war lange als pervers verschrien – öffentlich bekannte sich kaum jemand dazu, die einschlägigen Magazine zu lesen oder sich »Schmuddelfilme« aus der Videothek auszuleihen. Über »diese Dinge« sprach man nicht oder nur hinter vorgehaltener Hand.

In den letzten Jahren ist der Umgang mit Pornos lockerer geworden. Das liegt sicherlich an der fortschreitenden Sexualisierung der Medien, aber auch an dem einfacheren Zugang, der durch das Internet ermöglicht wird: Statistiken belegen, dass 25 Millionen Menschen pro Woche Pornowebsites besuchen, und 31 Prozent aller Deutschen mit Internetzugang haben zugegeben, schon mal ein Online-Pornoangebot genutzt zu haben.

Web-2.0-Seiten wie YouPorn haben die Sexfilmproduzenten zum Umdenken gezwungen. Da heute viele Filme im Internet kostenlos erhältlich sind, musste sich der Markt gesundschrumpfen – nur noch wenige verdienen Geld mit hochwertig produzierten Streifen.

Till Kraemer, Pornojahre, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, € 9,95, Foto: Moritz Thau